„Einfach” vorbeikommen! – Schloss Isny öffnet wieder seine Türen

 ISNY (nh)Die drei Kulturinstitutionen Kunsthalle im Schloss, Stadtmuseum und Städtische Galerie im Schloss Isny freuen sich, wieder Besucher begrüßen zu dürfen.

„Einfach” vorbeikommen! lautet die Einladung an die Besucher. Ganz unkompliziert und spontan können Besuchstermine vereinbart werden. Sobald der 7-Tage-Inzidenzwert stabil unter 50 liegt, kann der Besuch der Ausstellungen auch ohne Voranmeldung erfolgen.

Alle drei Institutionen halten abwechslungsreiche Ausstellungen für interessierte Besucher bereit:

Die Kunsthalle im Schloss zeigt in der Dauerausstellung zu Friedrich Hechelmann zeitlos wie magische Buchillustrationen, Zeichnungen, bemaltes Porzellan und Skulpturen. Darüber hinaus entführt die Sonderausstellung „Livia“, zum zweiten Roman des Künstlers, in eine sagenhafte und fantastische Märchenwelt.

Die Sonderausstellung „Adler und Blechtrommel“ rundum die Gruppe 47 wird im Stadtmuseum gezeigt. Diese nimmt den Teilort Großholzleute und den Gasthof Adler sowie das Treffen der Gruppe 47 im Herbst 1958 in den Blick. Lebendige Erinnerungen nehmen den Besucher mit in die vergangene Zeit.

 

Raum in der Kunsthalle im Schloss Isny
Kunsthalle im Schloss präsentiert die Dauerausstellung Friedrich Hechelmanns sowie eine Sonderausstellung zu „Livia“ (Bildrechte: Kunsthalle im Schloss Friedrich Hechelmann)

 

In der Städtischen Galerie im Schloss nimmt die Ausstellung „StoffWechsel. Kunst trifft Literatur“ das Zusammenspiel von Kunst und Literatur sowie das gegenseitige Wechselspiel dieser beiden kreativen Formate in den Fokus. Neben Werken von Günter Grass und Hans Magnus Enzensberger werden auch Arbeiten von Künstler*innen und Literaten*innen aus der Region präsentiert.

Elisabeth Olberz, Kuratorin der Städtischen Galerie im Schloss, freut sich: „Nun können endlich die lange vorbereiteten Ausstellungen einem Publikum zugänglich gemacht werden.“ Auch versucht sie die Scheu vor dem Buchen eines Termins zu nehmen: „Die Anmeldung geht ganz einfach mit einem Anruf oder einer kurzen E-Mail, auch kurzfristig und spontan. Wir freuen uns schon sehr auf unsere Besucher!”

 

Zwei Besucherinnen betrachten Kunstwerke an der Wand
In der Ausstellung „StoffWechsel. Kunst trifft Literatur“ wird das Spannungsfeld der beiden kreativen Formate sichtbar. (Fotografin: Christiane Brockhoff, Bildrechte: Isny Marketing GmbH – Kulturbüro)

 


Öffnungszeiten: Fr 14 – 18 Uhr, Sa und So 11 – 18 Uhr; letzter Einlass um 16:30 Uhr.

Anmeldung per Telefon unter 07562 914100 oder per E-Mail an info@kunsthalle-schloss-isny.de, zu den regulären Öffnungszeiten sowie Montag bis Freitag von 9 – 11 Uhr.

Zutritt nur mit medizinischer Maske (FFP2 Standard), darüber hinaus gelten die aktuellen Hygieneregeln. Nähere Informationen unter www.kunsthalle-schloss-isny.de und www.isny.de

 

Beitragsbild: Die drei Kulturinstitutionen freuen sich auf die Besucher: Natalie Reutlinger von der Kunsthalle Friedrich Hechelmann, Ute Seibold vom Stadtmuseum und Elisabeth Olberz von der Städtischen Galerie im Schloss. (Fotografin: Isabell Dinser)