Kulturfestival „Memminger Meile“ geht an den Start

 Memmingen – Das Programm des städtischen Kulturfestivals „Memminger Meile“ für Sommer 2022 wurde vergangene Woche Pressevertreter*innen vorgestellt. Vom 23.6. bis zum 16.7. setzt das Angebot wieder verstärkt auf die Vielfalt von Kultur. Dazu gehören innovative Crossover Formate auf der Indoor-Bühne als auch Openair- Konzerte mit internationalem Line-up, Chartalben und Jazzpreis-Trägern. Geplante Neuerungen wurden auf den Weg gebracht und das Programm für junge Menschen erweitert. Beliebte Highlights wie das Straßentheater (25.6.), Freiluft-Kino (8.7.) oder das Folk Music Festival (16.7.) finden nach zwei Jahren Pause wieder statt.

Der Mix von bezahlbaren und kostenfreien Angeboten wird weitergeführt. Inhaltlich und organisatorisch geht es in Richtung einer Post-Corona-Normalität, wobei einige Maßnahmen im Programm mitgedacht sind. Der Vorverkauf läuft seit dem 28. April.

 

Neue und aufgefrischte Kooperationen

Der Fokus liegt auch 2022 auf Freiluft-Veranstaltungen mit Regenalternative. In einer solidarischen Geste unter Kulturakteur*innen hat sich dazu die MEILE mit dem hiesigen Kulturverein KAMINWERK e.V. zusammengetan. Nach dem Ausbau wird die MEILE dessen neugestalteten Open-Air-Bereich erstmals bespielen.

Wünsche formulieren und professionelle Unterstützung in der Umsetzung bekommen, das ist die Idee der im letzten Jahr begonnenen Kooperation mit der Stadtjugendpflege. Diesmal ist das Jugendparlament mit den „Club Beats MM. Die Party“ (15.7.) dabei. Von Jugendlichen für Jugendliche – hier dürfen Menschen ab 16 Jahren nach langer Pause feiern.

Durch den in 2021 neu gegründeten Integrationsbeirat hat das beliebte Fest der Kulturen (2.7.) eine familienorientierte Auffrischung erfahren und einen Platz im Herzen der Stadt bekommen.

 

Internationaler Konzert-Mix

Nach Corona-Grenzschließungen auch für kulturellen Austausch punktet das Angebot mit einem internationalen Konzert-Mix und reichlich Neuheiten. Das Fest der Kulturen mündet am Abend in ein hochenergetisches Konzert der multiethnischen Band SONGØ (GB/F) mit pychedelischem Afro-Pop (2.7.). Aus dem deutschsprachigen Raum präsentiert das textakrobatische Sextett BUNTSPECHT (AT) sein neues Chartalbum „Spring bevor Du fällst“ (30.6.) und die Festivallieblinge STEINER & MADLAINA (11.7.) aus der Schweiz bringen mit nachdenklichem Surf-Rock alle zum gemeinsamen Schunkeln. Vielfach ausgezeichnet für ihr bahnbrechendes Konzept, arabische Verse und zeitgenössischen Jazz zu verbinden, präsentiert die Gruppe MASAA (9.7.) ihr mit dem Neuen Deutschen Jazzpreis 2021 bedachtes Album Irade. Endlich wieder auf Tour ist CARROUSEL (F/CH, 14.7.) mit dem neuen Album Cinq. Zwischen Frenchpop und Neochanson verbreiten Sophie und Léon unfassbar viel positive Energie und eine große emotionale Verbundenheit mit dem Publikum.

 

Genreübergreifendes für Bühne und Familien

Im Bühnen- und Showbereich liegt der Fokus auf genreübergreifenden Formaten. Dazu gehört der vielfach preisgekrönte Daumenkino-Abend „Portraits in Motion“ (24.6.) ebenso wie die Absolventenshow „Whisper & Shout – Circus 2.0.“ (1.7.) der international anerkannten Staatlichen Artistenschule Berlin. Hier zeigen sich die Stars von morgen in einer Supershow. Mit Millionen Fans im Netz und irrsinnigen Live-Show zwischen Revue, Travestie und Papierkunst reißt der Venezianer ENNIO MARCHETTO – THE LIVING PAPER CARTOON (7.7.) das Publikum endlich auch in Memmingen von den Stühlen.

Explizit für Menschen ab 8 Jahren bringt die Meile die beliebte BR-Hörspielserie FINKY JOE – EIN HAI WILL NACH OBEN (8.7.) von Patricius Mayer und Anna Hunger live auf die Bühne – eine Mischung von Lesung, Live-Comic und Hörspiel. Für Menschen ab 3 Jahren reist das rührende und über alle Grenzen hinweg beliebte CLOWNDUO HERBERT & MIMI (15.7.) mit neuer Show aus Tirol an.

 

Mehr Einblick

In ausgewählte Angebote darf sich das Publikum aus verschiedenen Perspektiven nähern. In einem Dreiklang von Ausstellung – Performance – Show um den Bühnenabend „Portraits in Motion“ (24.6.) des weltweit einzigen Daumenkinografen Volker Gerling erlebt das Publikum die Magie menschlicher Begegnungen, der Daumenkinografie und der uralten Tradition des Geschichtenerzählens. Außerdem gibt im Workshop „Breathing the Rhythm“ (24.6.) der dieses Jahr eingeladene Pflasterspektakel-Artist und Tänzer B Memevon den Funky Monkeys seine Skills weiter.

Gleich die Eröffnung (23.6.) rund um das historische Antonierhaus soll bei freiem Eintritt und mit einem bunten Programm mit Musik, Zauberei, Riesenseifenblasen-Mitmachangebot und Erfrischungen ein Zeichen setzen für gemeinsame Kulturerlebnisse.

 

In jedem Fall Kultur möglich machen

Im vergangenen Herbst wurde die konkrete Planung von Programm und Umsetzung begonnen. Auf jeden Fall sollte wieder ein Memminger Kultursommer möglich gemacht werden.

Da sahen und sehen wir auch unsere Verpflichtung als öffentlicher Anbieter in dreierlei Richtungen: für die Kunstschaffenden, für die Dienstleister im Kulturbetrieb, die es natürlich auch in unserer Region gibt und für die Bürgerschaft. Alle drei Gruppen waren – vor allem im ersten Corona-Jahr – deutlich aus dem Blick geraten“, so Kulturamtsleiter und Festivalleiter Dr. Hans-Wolfgang Bayer.


alle Infos zum Programm und zum Ticketverkauf: meile.memmingen.de

(Pressemitteilung der Stadt Memmingen)