Kooperation zwischen Freilichtbühne Altusried und Landestheater Schwaben

Memmingen – Zwischen der Allgäuer Freilichtbühne Altusried und dem Landestheater Schwaben gibt es ab der Spielzeit 2021 / 2022 eine neue Kooperation Die Institutionen schaffen im Rahmen dieser Zusammenarbeit eine neue Stelle und begrüßen ab der kommenden Saison Bühnenmeister Stephan Brömme in ihren Teams. Die Allgäuer Freilichtbühne Altusried und das Landestheater Schwaben verbinden sich somit enger.

Ideengeber und Initiator der Einstellungskooperation ist Peter Kesten, stellvertretender Intendant und Oberspielleiter des Landestheaters Schwaben. Durch seine Vermittlung entstand der Kontakt zur Freilichtbühne Altusried und Geschäftsführer Sebastian Heerwart. Die Vernetzung führt nun zu der erfolgreichen gemeinsamen Stellenbesetzung.

Stephan Brömme wird als Bühnenmeister den Proben- und Vorstellungsbetrieb des Landestheaters Schwaben in Memmingen sowie im ganzen Spielgebiet mit betreuen. In gleicher Funktion und zudem als technischer Leiter wird er in Altusried zukünftig für die technische Umsetzung der Bühnenbilder des Sommertheaters auf der über 2.500 Zuschauerplätze verfügenden Freilichtbühne verantwortlich sein. Stephan Brömme war zuvor Geschäftsführer und Technischer Leiter der Festspiele in Heppenheim.

Dr. Kathrin Mädler, Intendantin des Landestheaters Schwaben, Peter Kesten und Sebastian Heerwart, Geschäftsführer der Allgäuer Freilichtbühne freuen sich über die neue Kooperation und die großartige Möglichkeit, beide Institutionen auf diese Weise enger zu vernetzen.