Das MMC bringt alle Sinne aufs Papier

Mit Leidenschaft wird Außergewöhnliches kreiert

Memmingen – In Fachkreisen hat die Memminger MedienCentrum Druckerei und Verlags-AG seit nunmehr 19 Jahren einen herausragenden Ruf. Längst gilt der Tenor: „Wenn es anspruchsvoll ist, muss man im MMC drucken lassen!“. Mit viel Ideenkraft und bester technischer Voraussetzungen werden aus ersten Vorstellungen beeindruckende Werke. In welcher Vielfalt das MMC seine Kunden immer wieder neu begeistert, möchten wir in unseren folgenden Ausgabe peu à peu vorstellen. Heute geht es um die Herstellung von Büchern, der Königsdisziplin in der Druckweiterverarbeitung. Wir sind im Gespräch mit Vorstand Theo Schuster. In welch grenzenloser Ausstattungsvielfalt ein Buch hergestellt werden kann, ist mehr als erstaunlich: Die Verwendung außergewöhnlicher Materialien, die Auswahl des Papiers, die diversen Bindetechniken und die vielfältigen Veredelungstechniken zeigen auf, wie kunstvoll eine Publikation gestaltet werden kann. Der Beweis für diese brillante Arbeit zeigt sich in den zahlreichen Buchpreisen für die schönsten deutschen Bücher, verliehen von der Stiftung Buchkunst in Frankfurt, die dem MMC verliehen wurden. „Wir gehören zu den zehn erfolgreichsten grafischen Betrieben Deutschlands. Und im vergangenen Jahr konnten wir uns auch bei den Druck&Medien Awards in der Kategorie `Bücherdrucker des Jahres´ als Finalist behaupten“, informiert Theo Schuster. Auf die Frage nach einer der schönsten, prämierten Editionen, werfen wir einen Blick in das exzellent gestaltete „Jazzbuch“. Auch die klassischen Romane eines britischen Verlagskunden, sind sensationell: Sie weisen eine exklusive Buchausstattung und Inhaltsdruck mit besonderem Werkdruckpapier und weiteren Finessen auf. Auch das Cover mit aufwändigen, mehrfarbigen Prägungen ist stets hochwertig gestaltet. „Für all diese Aufgaben haben wir uns spezialisiert“, so Theo Schuster, der im selben Atemzug seine hohe Wertschätzung gegenüber dem inzwischen in Ruhestand verabschiedeten Betriebs- und Vertriebsleiter Walter Kurz aussprach. Er habe sich über Jahrzehnte beispielhaft eingesetzt. Wolfgang Diesch (Leiter Vertrieb) ließ uns dann noch eine weitere außergewöhnliche Ausgabe anlässlich des 250. Geburtsjahres von Ludwig van Beethoven in Augenschein nehmen: Das zweibändige Faksimile des Klaviertrios B-Dur Opus 97 („Erzherzog-Trio“), das Beethoven seinem Gönner und einzigem Kompositionsschüler Erzherzog Rudolph von Habsburg-Lothringen (1788–1831) widmete. Beethoven schrieb dieses Klaviertrio unter der ungewöhnlichen Verwendung zweier Papierformate nieder: Satz 1 und 2 im Querformat und der 3. und 4. Satz im für Kammermusik eher unüblichen Hochformat. Im roten Schuber in Brillianta-Leinen mit speziellen Inlays, in dem beide Bücher wunderbar Platz haben, liegt eine ganz besonders beeindruckende Edition vor!

Alle Informationen zu unseren Produkten: mm-mediencentrum.de