„bloom + shine 2.0“ in der Galerie Kirstin Köllner

Memmingen – Die Galerie Kirstin Köllner zeigt in der Gruppenausstellung Arbeiten von fünf Künstler/-innen, die sich alle auf ihre eigene Art mit dem Thema „bloom + shine” in verschiedenen Medien und Materialien befasst haben: sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei, in Schmuck- und Objektdesign wurden die Themen „Erblühen, Aufblühen, Erscheinen, Blühen und Glänzen” umgesetzt.

In Lea Jades synästhetischen Arbeiten gehen Farbklänge und Klangfarben Hand in Hand. Beim Hören von Musik entstehen während des Malprozesses ständig neue Farbvisionen, die erst in der zeitlichen Abfolge ein vollkommenes Bild ergeben.

Gila Kleeberg empfindet Weiß als die „bunteste” aller Farben. In ihren Bildern entsteht durch Überlagerung verschiedener Schichten, Höhen und Tiefen und somit Licht und Schatten, Kontraste und Raum, der dem Betrachter die Möglichkeit zur eigenen Interpretation erlaubt.

Mit ihrer aktuellen Arbeit „Mutationen” zeigt Kristina Johlige Tolstoy Arbeiten, die aus Freude an der Kreation aus geschnitzten und teils bemalten sogenannten sekundären frequenzverändernden Pflanzenstoffen und -teilen entstanden sind. Im Gegensatz zu scheinbar gefährlichen Mutationen soll dieses Konglomerat ein Mut machendes und Erhellendes sein.

Die Schmuckdesignerin Simone Winkler setzt mit ihrer Artjewelry Eindrücke aus der Natur in Metall und anderen Materialien um – von Ringen, Ohrschmuck und Ketten bis hin zu Objektkunst aus geflochtenem Kupfer oder Papier.

Begeben Sie sich auf eine visuell inspirierende Reise der Formenvielfalt und besuchen Sie unsere „Wunderkammer der schönen Dinge”!


Öffnungszeiten: Dienstag, 13–18 Uhr, Mittwoch bis Freitag 11–18 Uhr, Samstag 11–13 Uhr. Termine auch nach Vereinbarung
Galerie Kirstin Köllner, Ulmer Straße 6, 87700 Memmingen, Tel. 08331/9610255
Die Ausstellung läuft bis zum 30. November 2021.